Informationen

Informationen für Bewerberinnen und Bewerber für das Referendariat

Die Studienseminare für das Lehramt an Gymnasien in Rheinland-Pfalz befinden sich in:
Koblenz, Altenkirchen (Zweigstelle Koblenz), Mainz, Trier, Daun (Zweigstelle Trier), Bad Kreuznach, Speyer, Landau

Die Studienseminare stellen halbjährlich im 18-monatigen Turnus zu folgenden Terminen ein:

01. August 2016: Koblenz, Mainz, Daun
15. Januar 2017: Bad Kreuznach, Kaiserslautern, Landau
01. August 2017: Altenkirchen, Trier, Speyer
15. Januar 2018: Koblenz, Mainz, Daun
01. August 2018: Bad Kreuznach, Kaiserslautern, Landau
15. Januar 2019: Altenkirchen, Trier, Speyer

Bewerbungen sind jeweils zum 1. April bzw. 1. Oktober an die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in Trier zu richten. Das Bewerbungsverfahren kann online durchgeführt werden unter:

Informationen zum Beginn des Referendariats

Mit den Informationen möchten wir Ihnen den Start und das Einleben im Studienseminar erleichtern.

Landesverordnung über die Ausbildung und Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien

Die Ausbildungs- und Prüfungsordnung bildet den Rahmen auf der Verordnungsebene in der die Ausbildung und die zweite Staatsprüfung stattfinden.

Dienst- und Konferenzordnung der Staatlichen Studienseminare

Die Dienst- und Konferenzordnung bildet den Rahmen für die dienstliche Arbeit in der Ausbildung.

Hinweise zur Bilingualen Ausbildung

Referendarinnen und Referendare mit einer modernen Fremdsprache und einem Sachfach können unter bestimmten Bedingungen und freiwillig eine bilinguale Zusatzausbildung absolvieren.

Informationen für Bewerberinnen und Bewerber für den Seiteneinstieg

In Bedarfsfächern werden Seiteneinsteiger eingestellt und am Studienseminar Koblenz ausgebildet. Bewerbungen und Informationen unter folgenden Adressen:

Verwaltungsvorschrift für die Pädagogische Zusatzausbildung und Prüfung für Seiteneinsteiger

In Bedarfsfächern findet eine Ausbildung und die Prüfung für Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger statt.

  • Ausbildungsordnung Pädagogische Zusatzausbildung für Lehrkräfte, die die Prüfung zur Erlangung der Lehrbefähigung an Grund- und Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen ablegen Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur und des Ministeriums für Bildung, Frauen und Jugend in der derzeit gültigen Fassung.
  • Prüfungsordnung Landesverordnung über die Prüfung zur Erlangung der Befähigung für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen, an Realschulen, an Gymnasien oder an berufsbildenden Schulen von Lehrkräften mit einer pädagogischen Zusatzausbildung in der derzeit gültigen Fassung.

Lehrkräfte-Wechselprüfung

Unter bestimmten Bedingungen kann durch eine Lehrkräfte-Wechselprüfung die Lehrbefähigung für das Lehranmt an Gymnasien erworben werden.

EU-Anerkennungslehrgang

Unter bestimmten Bedingungen kann im Ausland erworbenes Diplom anerkannt werden.

Gesetze - Verordnungen - Verwaltungsvorschriften

Die einschlägigen Regelungen im Kontext häufig gestellter Fragen sind in einem Dokument zusammengefasst.

Chronische Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter – Handlungsempfehlungen und Rahmenbedingungen im schulischen Alltag.

Integrationsvereinbarung für die schwerbehinderten Menschen an staatlichen Schulen und Studienseminaren.

Die für den Schulbereich relevanten Gesetze, Verordnungen und Verwaltungsvorschriften finden Sie unter:


Quelle: Staatliches Studienseminar für das Lehramt an Gymnasien Koblenz
Adresse: http://studienseminar-koblenz.de/ausbildung/informationen.htm?drucken
Stand: 01.05.2017